Wie benutze ich am besten meine Baie Botanique-Hautpflege?

Diese Frage wird uns oft gestellt. Deshalb finden Sie hier (hoffentlich) alle wichtigen Antworten zur richtigen Hautpflege.

Zuallererst beginnen wir mit unserer Gesichtsreinigung. Dies ist ein wichtiger Schritt in jeder Hautpflege-Routine, um Schmutz und Rückstände von der Haut zu entfernen. Dadurch bereiten wir ebenso unsere Haut auf die Anwendung der weiteren Pflegeprodukte vor.

Gesichtsreiniger als Hautpflege

Gesichtsreiniger als Hautpflege

GESICHTSREINIGUNG AM MORGEN

Ich empfehle nicht zwingend, morgens einen Gesichtsreiniger zur Hautpflege zu verwenden. Der Grund dafür ist, dass Mutter Natur unserer Haut Talg gegeben hat, der als eine individuelle, natürliche Feuchtigkeitscreme dient. Nach dem Aufwachen am Morgen braucht unsere Haut einfach nur eine Erfrischung. Dafür befeuchten Sie die Haut mit einem mit Rosenwasser getränkten Wattepad. Ich ziehe es vor, mir die Hände zu waschen. Statt sie abzutrocknen, streiche ich mir meine feuchten Hände über Gesicht und Hals, um Rückstände von am Vorabend aufgetragenen Kosmetika zu entfernen. Anschließend trockne ich sie an einem Handtuch ab.

Für Menschen mit öliger oder sehr fettiger Haut gilt nicht unbedingt diese Regel bei der Hautpflege. Oder auch, wenn Sie in einem heißen Klima leben, wo es beim Schlafen sehr schwül ist und die Haut schwitzt. In diesen Fällen würde ich eine einzige Reinigung zur Hautpflege empfehlen, je nach Vorliebe entweder einen Gesichtsreiniger oder eine Reinigungsmilch.

GESICHTSREINIGUNG AM ABEND

Nun ist die Gesichtsreinigung am Ende des Tages zur Hautpflege eine ganz andere Geschichte. Hier müssen wir unsere Haut gründlich reinigen, um die im Laufe des Tages entstandenen Schmutzansammlungen und Verunreinigungen, Make-up oder Lichtschutzfaktor-Rückstände zu entfernen.

Wenn Sie Make-up oder eine Gesichtscreme mit Lichtschutzfaktor tragen, würde ich Ihnen eine zweifache Gesichtsreinigung empfehlen. Beginnen Sie mit einer Reinigungsmilch, die Sie auf die trockene Haut geben. Massieren Sie diese über Gesicht und Hals. Entfernen Sie dann verbliebene Reste der Reinigungsmilch mit einem warm-feuchten Waschlappen.

ROSE RENEW-GESICHTSREINIGER

Zur weiteren Hautpflege reinigen Sie das Gesicht mit einem natürlichen Gesichtsreiniger, um verbliebene Schmutzreste oder Rückstände gründlich zu entfernen. Selbst wenn Sie sich nicht geschminkt haben, jedoch sportlich aktiv waren oder einen anstrengenden Tag hinter sich haben, empfehle ich eine zweifache Gesichtsreinigung am Ende des Tages.

Wenn Sie tagsüber nur sehr wenig Ihre Haut beansprucht haben, sollten als Hautpflege eine einmalige Behandlung mit einer Reinigungsmilch oder einem Gesichtsreiniger genügen.

ROSE- & CUPUAÇU-ENZYMREINIGER

Achten Sie besonders auf Stellen mit viel Make-Up, wie zum Beispiel unter den Augen und auf den Lippen. Diese Bereiche lassen sich am besten mit dem biologischen Enzymreiniger entfernen, den Sie direkt auf ein Wattepad tupfen und sanft über den geschminkten Bereich streichen. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis das gesamte Make-Up entfernt ist.

Durch diese reinigende Hautpflege verteilen Sie das Make-Up nicht über das ganze Gesicht, da es sich beim Massieren in den Hautporen auflöst.

ZUSAMMENFASSUNG DER GESICHTSREINIGUNG

  • Reinigen Sie abends zur Hautpflege Ihr Gesicht zweimal mit einem Enzymreiniger und anschließend mit einem Gesichtsreiniger, es sei denn, Ihre Haut braucht dies nicht.
  • Benutzen Sie ein natürliches Pflegeprodukt zur Hautreinigung am Morgen, sofern Sie nachts schwitzten oder glänzend fettige Haut haben.

Tonisieren und Behandeln

REGENERIERENDES SERUM

Sie können Rosenwasser oder andere natürliche Gesichtstoner für Ihre Hautpflege verwenden, um Ihre Poren nach der Reinigung zu schließen. Alternativ kann ein Spritzer kaltes Wasser dies bewirken. Oder beenden Sie die Gesichtsreinigung mit einem kalten, feuchten Waschlappen, um Ihre Poren zu schließen.

Unser Rose Renew Serum tonisiert die Haut sehr gut. Die Kombination aus Bio-Rosenwasser, Bio-Aloe Vera und Bio-Hamamelis strafft die Haut optimal, sodass Sie nicht unbedingt einen separaten Gesichtstoner verwenden müssen.

Das Serum wird am besten auf die feuchte Haut aufgetragen, da diese Art von Hautpflege die Aufnahme der Wirkstoffe verbessert. Zudem hilft es, die Feuchtigkeit der Haut zu binden.

TONISIEREN UND BEHANDELN ZUSAMMENFASSUNG

  • Es ist nicht notwendig, einen separaten Gesichtstoner zum Straffen Ihrer Haut zu verwenden
  • Für beste Ergebnisse Ihrer Hautpflege tragen Sie Ihr Serum immer auf feuchte Haut auf

Feuchtigkeit spenden

REGENERIERENDE GESICHTSÖLE & GESICHTSCREME

Nachdem wir unsere Haut mit unserem Serum behandelt haben, möchten wir eine Feuchtigkeitscreme zur weiteren Hautpflege verwenden. Denn diese hilft uns, die Feuchtigkeit aus dem Serum zu speichern und die Haut vor äußeren Einflüssen wie raues Wetter, Umweltverschmutzung oder austrocknenden Faktoren wie Klimaanlagen zu schützen.

Wie beim Serum empfiehlt es sich – falls Sie das Serum überspringen möchten, oder solange das Serum noch feucht auf der Haut ist –, Feuchtigkeitscremes auf der von der Gesichtsreinigung noch feuchten Haut aufzutragen.

Wenn Sie unser Rose Renew-Gesichtsöl benutzen, können Sie es vor oder nach der Gesichtscreme auftragen. Einige glauben, dass Öle, vor allem die recht dickflüssigen, nach der Feuchtigkeitspflege anzuwenden sind. Denn Öle bilden nach der Hautpflege im Allgemeinen eine okklusive Schicht, das heißt, sie bilden eine Barriere, um einen Wasserverlust zu verhindern. Wenn wasser- oder rosenwasserhaltige Cremes darüber aufgetragen werden, könnte das darin enthaltene Wasser möglicherweise nur schwer durch die Ölschicht dringen. Ich persönlich stimme denjenigen zu, die der Meinung sind, dass wenn ein Gesichtsöl leicht ist, es am besten vor der Feuchtigkeitscreme aufzutragen ist. Im Falle unserer Feuchtigkeitscreme sowie Gesichtscreme ist es das, was ich bevorzuge, denn unser Gesichtsöl ist viel leichter als die Gesichtscreme. Im Zweifelsfall empfehle ich Ihnen beide Möglichkeiten auszuprobieren. So finden Sie heraus, was sich auf Ihrer Haut am besten anfühlt.

Je nach Ihrem Hauttyp und Ihren Vorlieben haben wir verschiedene Optionen für die Feuchtigkeitspflege

ZUSAMMENFASSUNG DER FEUCHTIGKEITSPFLEGE

  • Sei es Gesichtscreme oder Gesichtsöl, Feuchtigkeitscremes tragen Sie immer nach dem Serum auf
  • Für beste Hautpflege-Ergebnisse verwenden Sie Ihre Feuchtigkeitscremes immer auf feuchter Haut

Augencreme

REGENERIERENDE AUGENCREME

Unsere regenerierende Augencreme ist für alle Hauttypen geeignet. Eine Menge in der Größe eines Reiskorns ist zur Hautpflege völlig ausreichend. Geben Sie die Pflegecreme auf die Ringfinger und klopfen Sie sie sanft um die Augenpartie herum ein.

Tragen Sie vier bis fünf Tüpfelchen der Creme im Abstand von etwa einem Zentimeter auf, indem Sie am inneren Augenwinkel in der Nähe des Nasenrückens beginnen. Gehen Sie dann an der Unterseite der Augenbraue entlang bis hin zu der Stelle, wo Krähenfüsse sein könnten. Tragen Sie die Augencreme weiter nach unten entlang der Augenhöhle auf. Wichtig: Halten Sie dabei einen Abstand von einem Zentimeter zu den Wimpern ein. Ihre Augencreme dürfen Sie ruhig morgens und abends auftragen.

Wichtiger Hinweis: Vermeiden Sie, die Augencreme zu Nahe am Auge, das heißt, auf dem Augenlid oder in der Nähe des Wimpernrandes aufzutragen. Denn die Pflegecreme wandert mit der Erwärmung Ihrer Körpertemperatur nach oben, wodurch sie in Ihr Auge eindringen und es reizen könnte. Das wiederum könnte zu Schwellungen führen.

Wann sollte ich während meiner Hautpflege meine Augencreme verwenden?

Als eine einfache Faustregel gilt, dass Sie normalerweise Produkte zur Hautpflege je nach Konsistenz auftragen sollten. Wenn Ihre Augencreme reichhaltiger und schwerer als Ihre Feuchtigkeitscreme ist, tragen Sie sie als letzte Schicht auf. Wenn die Augencreme leichter ist, sollten Sie diese während Ihrer Hautpflege zuerst auftragen. Falls Augencreme und Feuchtigkeitscreme eine ähnliche Textur haben, tragen Sie die Augencreme je nach Vorliebe auf.


Wenn Sie zum Beispiel nur ein Serum und ein biologisches Gesichtsöl zur Hautpflege verwenden, würde die Augencreme dem Gesichtsöl folgen. Falls Sie ein Serum und eine Gesichtscreme verwenden, tragen Sie die Augencreme je nach Vorliebe davor oder danach auf, denn deren Reichhaltigkeit ähnelt die einer Gesichtscreme.
Wenn Sie aber Serum, Gesichtsöl und Gesichtscreme benutzen, empfehle ich, die Augencreme entweder vor oder nach der Gesichtscreme aufzutragen.

AUGENCREME ZUSAMMENFASSUNG

  • Achten Sie darauf, Ihre Augencreme nicht zu nah am Augenrand aufzutragen
  • Eine Augencreme eignet sich für jeden Hauttyp

Allgemeine Empfehlungen..........

Für normale Hauttypen

Für normale Hauttypen sind beide Gesichtsreiniger zur natürlichen Hautpflege geeignet. Sie können nach dem Serum direkt zum Gesichtsöl übergehen. In meinem Fall würde ich das empfehlen, denn es verleiht meiner Haut genügend Feuchtigkeit und ein schönes Strahlen. Ich kenne viele Frauen mit normaler Haut, die eine Gesichtscreme gerne tagsüber verwenden. Bei normaler Haut könnte es entweder ein Gesichtsöl für eine leichtere Feuchtigkeitszufuhr sein. Für etwas Reichhaltigeres – oder wenn Sie es lieber bevorzugen – dürfen Sie eine Gesichtscreme während Ihrer Hautpflege verwenden.

Für trockenere Hauttypen

Nach der Reinigung mit einem der beiden Gesichtsreinigern würde ich definitiv immer noch eine anschließende Behandlung mit dem Serum empfehlen. Denn das Serum fügt eine zusätzliche Hydratationsschicht hinzu und liefert einen wirkungsvollen Cocktail von Wirkstoffen. Dann würde ich empfehlen lediglich mit der Gesichtscreme weiterzumachen. Dies allein könnte ausreichen, aber wenn nicht, würde ich das Gesichtsöl vor der Gesichtscreme anwenden, indem ich es durch sanftes Reiben in den Handflächen aufwärme und mit leichtem Druck auf die Haut auftrage.

Für fettige Hauttypen

Bei fettigeren Hauttypen empfehle ich als Hautpflege die Reinigung entweder mit einem Gesichtsreiniger oder Enzymreiniger. Anschließend sollte ein Serum aufgetragen werden, und das alles dürfte schon ausreichend sein. Wenn Sie nach etwas mehr verlangen, würde ich versuchen, ein paar Tropfen Gesichtsöl in die Handfläche zu geben und es dann leicht auf Wangen, Stirn und Hals zu drücken. Vermeiden Sie dabei die T-Zone. Nachts würde ich empfehlen, eine Gesichtscreme zu benutzen, da die darin enthaltene fünfprozentige Glykolsäure gut zur Reinigung der Haut beiträgt.

Ich hoffe wirklich, dass die obenstehenden Informationen zur natürlichen Hautpflege helfen, Ihre Fragen zu beantworten. Wenn Sie weitere Fragen bezüglich der Handhabung Ihrer natürlichen Hautpflege-Produkte haben, beantworte ich diese selbstverständlich sehr gerne. Sie erreichen mich unter support@baieboanique.com. Bitte schreiben Sie dafür in die Betreffzeile: 'Zur Sophies Kenntnisnahme'.

Liebe Grüße

Sophie x