5 ARTEN, WIE ERNÄHRUNG UNSERE HAUT BEEINFLUSST


Jeder kennt das Sprichwort "Man ist, was man isst", und, wenn es um Hautpflege geht, ist da einiges Wahres dran. Jede Zelle unseres Körpers besteht aus den Vitaminen, Mineralien und Makronährstoffen, die wir täglich zu uns nehmen, daher macht es absolut Sinn, dass das, was wir essen, unsere Haut beeinflussen kann.

Falls Sie schon einmal mit Hautproblemen wie Akne, fettiger Haut oder Trockenheit gekämpft haben, werden Sie wahrscheinlich auch bereits irgendwo gelesen haben, dass Sie auf Milchprodukte verzichten oder ganz und gar auf Pflanzenbasis umsatteln sollten, weil das all Ihre Problemzonen heilen wird. Wenn dies auch nicht unbedingt die Antwort ist, so ist doch die Erkenntnis, wie die Ernährung Ihre Haut beeinflusst, der erste Schritt, um zu verstehen, wie Sie all Ihre Probleme überwinden können...

Wenn Sie einer entzündungshemmenden Diät folgen, die viele Vollwertnahrungsmittel, gesunde Fette und keinen Zucker oder raffinierte Stärke enthält, werden Sie eine immense Verbesserung Ihrer Haut feststellen, während eine größere Menge entzündungshemmender Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren  vermehrt zugeführt werden.

1. VERSTÄRKUNG ODER VERBESSERUNG VON ENTZÜNDUNGEN

Hautprobleme können zu Entzündungen führen. Daher ist es logisch, dass das, was Sie essen, die Entzündung der Haut entweder verstärken oder lindern kann. Wenn Sie einer entzündungshemmenden Diät folgen, die viele Vollwertnahrungsmittel, gesunde Fette und keinen Zucker oder raffinierte Stärke enthält, werden Sie eine immense Verbesserung Ihrer Haut feststellen, während eine größere Menge entzündungshemmender Nährstoffe wie Omega-3-Fettsäuren vermehrt zugeführt werden. Andererseits wird eine Ernährung mit einem hohen Anteil an raffiniertem Zucker Entzündungen hervorrufen und eventuell vorhandene Probleme noch verschlimmern.

2. AUSLÖSEN ODER KONTROLLIEREN VON HAUTBESCHWERDEN

Menschen mit empfindlicher Haut, fettiger oder trockener Haut oder zu Akne neigender Haut verstehen vielleicht, dass die Haut durch die Ernährung und auch durch das, was Sie auf sie auftragen, ausgelöst werden kann. Bestimmte Forschungen haben ergeben, dass Akne durch Milchprodukte verstärkt werden kann und dass andere Hautkrankheiten durch gefässerweiternde Stoffe wie Alkohol und Gewürze ausgelöst werden können. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten können Auslöser sein. Bei langfristigen Hautproblemen sollte die Konsultation eines Arztes in Betracht gezogen werden, um Unverträglichkeiten auszuschließen und herauszufinden, was die Auslöser der Probleme sein könnten.

3. UNTERSTÜTZUNG ODER UNTERBINDUNG VON GESUNDEN DARMBAKTERIEN

Unser Darm enthält Tausende verschiedene Bakterienstämme, die alle in perfekter Harmonie zusammenarbeiten, um unserem Körper zu helfen, gesund zu bleiben. Im Falle eines Ungleichgewichts oder Überfülle an Bakterien, kann sich dies durch Probleme mit der Haut bemerkbar machen. Eine abwechslungsreiche Ernährung oder auch eine tägliche probiotische Nahrungsergänzung garantieren dagegen, dass unsere Darmbakterien im Gleichgewicht sind.

4. AUSGLEICH ODER ANSTIEG DES BLUTZUCKERS

Nahrungsmittel, die einen hohen glykämischen Index haben, verursachen einen starken Anstieg des Blutzuckers, der mit vorzeitiger Alterung in Verbindung gebracht wurde. Der regelmäßige Verzehr solcher Lebensmittel, z.B. raffinierter Zucker und Mehl, kann eine beschleunigte Hautalterung hervorrufen. Andererseits hilft eine ausgewogene Blutzuckerbalance mit einer Ernährung, die einen hohen Anteil an Vollwertkost und anderen natürlichen Nahrungsmitteln enthält, sicherzustellen, dass die Haut jung und gesund bleibt.

Untersuchungen zeigen, dass Vitamin C die Kollagenproduktion unterstützt und dass man mit Zink gegen Akne vorgehen kann. Darüber hinaus verbessern Omega-3-Fettsäuren die Lipidbarriere und helfen bei der Hydratation.

5. NÄHREND ODER ZERSETZEND

Gesunde Haut benötigt eine Vielzahl von Nährstoffen. Mit diesen Nährstoffen wird die Haut versorgt und ein ausgewogenes Gleichgewicht ermöglicht. Ohne die nötigen Nährstoffe kann die Haut jedoch unter Problemen wie Akne oder Trockenheit leiden und sogar vorzeitig altern. Untersuchungen zeigen, dass Vitamin C die Kollagenproduktion unterstützt und dass man mit Zink gegen Akne vorgehen kann. Darüber hinaus verbessern Omega-3-Fettsäuren die Lipidbarriere und helfen bei der Hydratation. Es gibt viele Möglichkeiten, wie gesunde Ernährung Ihrer Haut hilft. Entscheiden Sie sich deshalb für Lebensmittel natürlicher Herkunft mit viel Abwechslung, wo immer möglich.

Ganz klar ist eine Ernährung mit dem Fokus auf natürlicher Vollwertkost am besten für die Haut, aber das bedeutet nicht, dass man sich absolut einschränken müssen. Finden Sie heraus, was Ihre Auslöser sein könnten, essen Sie gut und verwenden Sie Produkte mit ganz natürlichen Inhaltsstoffen. Diese Herangehensweise wird Ihnen helfen, alle Hautbeschwerden in den Griff zu bekommen und Ihre Haut länger jünger und gesünder aussehen zu lassen.

Eine Rezension hinterlassen

Alle Rezensionen werden vor der Veröffentlichung entsprechend moderiert.

Bestellen Sie jetzt

Ein herrlicher, sanfter Reiniger, der mein Gesicht erfrischt und weich erscheinen lässt

Theresia V - Rose Renew Face Wash